Spektakeltal
2024 · 2023 · 2022
viel bunter wirds nicht ...


Spektakeltal
Vorwort

Da dieses schöne Event nur durch Förderungen möglich ist, aber wir dieses Jahr leider keine Förderung dafür bekommen haben wollten wir das Spektakeltal eigentlich ausfallen lassen.

Da uns einige Künstler angeschrieben haben, dass sie trotz alledem gerne bei uns spielen würden, haben wir uns entschlossen, das Spektakeltal dennoch stattfinden zu lassen. Der Jugendring Harzland, Harzenergie und der Landkreis Göttingen haben sich freundlicherweise bereit erklärt, uns mit einem kleinen Betrag kurzfristig zu unterstützen, so dass wir zumindest für die Reisekosten der einzelnen Künstler aufkommen können.

Es wird lediglich ein geringes Eintrittsgeld im Paradies geben für die Mühen aller Beteiligten, für die Künstler wollen wir nach jeder Show mit einem Hut rumgehen.

Wer bei dem Aufbau im Paradies helfen mag ist am Samstag herzlich willkommen.




Das ganze findet am
Sonntag, den 13.08.2023
ab 14oo im Paradies statt.
Eintritt: halt echt nur 10€
Siebertal 2-5, Herzberg am Harz




und am
Montag, den 14.08.2023
ab 18oo im Harzer Hof statt.
Harzstrasse 79, Scharzfeld







Aktuelle Informationen zum Paradies Gelände findet ihr auf paradie.so.






★ So.14oo | Mo.18oo : Home ? ★
Sebastian Utecht (Theater Labaaz)

Eine fragile Wäscheleinen-Konstruktion bildet den Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit dem Thema Zuhause. Der Aufbau der Wäscheleine wird zu einer poetisch-humorvollen Geschichte über den Versuch aus dem Nichts ein neues Zuhause zu schaffen. Es ist ein Kampf mit Objekten, ein Gelingen, ein Scheitern und ein um Hilfe bitten, in das die Zuschauenden nach und nach involviert und in manchen Momenten auf feinfühlige Art und Weise miteinbezogen werden. Die Wäschestücke beleben die Szene und das Spiel der einsamen und etwas verloren anmutenden Hauptfigur. Waschlappen, Wollsocken und Wäscheklammern sind Spielpartner_innen, innere Stimmen, alte Erinnerungen, Träume und unsichtbare Freund_innen, die sich mit auf die Suche nach dem neuen Zuhause machen.
Slapstick -- ca. 40 Minuten







★ So. 15oo : Wurzeln ★
Maxi Schreier & Felix Fischer (The Four String Company)

Zirkustheaterstück mit Akrobatik und Musik - Blaskapelle, Bratwurst und Bier - ist das wirklich alles? Was ist eigentlich "Heimat" und wie darf man sich dazu verhalten? Als Musiker und Artisten-Duo wollen wir unseren Wurzeln auf den Grund gehen und Wege finden unser ambivalentes Verhältnis auf der Bühne darzustellen. Auf der Suche nach authentischen Verbindungen und neuer gelebter Kultur wollen wir uns auf den Weg machen Volkslieder, Traditionen, aber auch Scham und Wut künstlerisch zum Ausdruck zu bringen. Dabei arbeiten wir interdisziplinär von Akrobatik über Tanz, Livemusik und Objektmanipulation, um möglichst vielfältige Zugänge zu diesem heiklen Thema zu finden.
Storytelling, Music, Acrobatic, Comedy -- ca. 80 Minuten







★ So. 18oo | Mo. 19oo : Foolish Doom ★
Peter Sweet und Leonie Baker (Tiny Colossus)

Maskentheater mit Puppen und Live Musik - Eine epische Komödie über die Klimadebatte. Der große Zauberer Burnhart und seine treue Gefährtin Pippa kommen mit einer grandiosen Mission auf die Erde: die Welt zu retten. Dort finden sie epische Missstände und eine Kakofonie widerstreitender Menschenstimmen vor. Foolish Doom erzählt, wie die beiden unsere Welt zum ersten Mal erleben, vom tiefsten Wald bis zur pulsierenden New York City. Die Geschichte nimmt ihren schwungvollen Lauf begleitet von Original-Keyboard- und Songstücken sowie den Klängen des sensationellen magischen Schlagzeugwagens. Mit viel Fantasie und Spaß für Erwachsene wie auch Kinder gibt das Spektakel aus Maskentheater, Puppenspiel und Live-Musik Impulse für die Klimadebatte.
Storytelling, Music, Comedy -- ca. 50 Minuten







★ So. 19oo | Mo. 20oo : Blind Date ★
Petra Tobies

„Frau Pfeffer“ sitzt im Café und wartet auf ihr Blind Date … es kommt aber nicht… Mit ihrer burschikosen, so gar nicht zierlich-bescheidenen Art möchte sie uns auf humorvolle Art und Weise zeigen, dass JedeR so sein darf, wie sie/ er will : Angefangen mit der Eröffnungs-Szene, wo Frau Pfeffer verzweifelt im Kaufhaus das passende Kleid für ihr Blind Date sucht über das erfolglose Warten auf ihre Verabredung bis hin zum tragikomischen Schluss, bei dem Frau Pfeffer ihre drängendste Frage:“ Bin ich schön genug?“ über Bord wirft und selbstbewusst ihren Tanz am Vertikaltuch geniesst. Da ihr Blind Date nicht erschienen ist, muss ein Freiwilliger dabei behilflich sein. Ein Stück, das zum Lachen bringt und berührt.
Acrobatic, Comedy -- ca. 30 Minuten







★ So. 20oo : Zugabe ★
Triptrichon Turbine ( Feuerinstallation )

Wir lassen den Abend gemeinsam am Lagerfeuer im Garten Eben ausklingen unter einem mhystischen Gebilde aus Metall, welches von Feuer anfgetrieben wird und sich über selbigem in zwei verschiede Richtungen auf drei Ebenen dreht.
by Luca Minotti


v.2.1 · last update: 02.08.2023 · design by unyq